Dienstag, 4. Dezember 2018

[Rezension] Zwischen uns die Sehnsucht I Tijan


Autor: Tijan
Titel: Zwischen uns die Sehnsucht
Verlag: Mira Taschenbuch
Ausgabe: Softcover
Seiten: 397
Übersetzt von Nikolas Schmidt
Originaltitel: Anti-Stepbrother

Buchinfo
Im ersten Jahr auf dem College will Summer erreichen, wovon sie schon lange träumt: mit ihrem Stiefbruder Kevin zusammen zu sein. Aber ständig funkt ihr Caden Banks dazwischen. Dieser arrogante Verbindungstyp beschimpft sie als leichte Beute und will ihr weismachen, dass ihre Gefühle an Kevin verschwendet sind. Was bildet sich dieses tätowierte Arschloch ein?! Doch je öfter sie mit Caden aneinandergerät, desto mehr genießt sie den Schlagabtausch – und fragt sich, ob es überhaupt noch Kevin ist, den sie wirklich will … (Quelle: Lesejury) 

Anfang
Kevin küsste eine andere. Er küsste sie nicht nur - er verschlang sie geradezu. Er presste sich an sie und strich durch ihr dunkles Haar, während er seine Lippen an ihrem Hals entlang bis zwischen ihre Brüste gleiten ließ.
Es war eine Katastrophe. Wie ein Zugunglück.

Meine Meinung
Summer hat ein Problem - sie ist in ihren Stiefbruder Kevin verliebt. Doch da das noch nicht reicht, will er auch so gar nichts von ihr wissen. Außer er hat ein Problem, das sie für ihn lösen soll. Dann umschmeichelt er sie und schafft es, dass sie tut, was er will. Aufgrund ihrer Gefühle nutzt er sie also aus und sie macht auch noch mit.

Nun hat sie sich am selben College eingeschrieben und hofft, dass sie ihn dadurch endlich von sich begeistern kann. Immerhin können sie auf dem Campus viel gemeinsame Zeit miteinander verbringen - so zumindest Summers Plan. Allerdings nur so lange, bis sie auf Caden trifft. Caden hasst Kevin, Kevin hasst Caden und Summer steckt irgendwo dazwischen fest.

Aufmerksam geworden bin ich natürlich durch das Cover - wem gefällt denn so ein Typ nicht?! Von der Story habe ich nicht wirklich viel erwartet. Mädchen steht auf Junge, aber Junge ist ein Depp. Zweiter Junge kommt und will Mädchen, aber Mädchen merkt es nicht. Mädchen will Junge Nummer zwei, aber dieser will das Mädchen nicht mehr - und zum Schluss kommen sie doch zusammen.
Ob das bei deser Geschichte auch so ist, werde ich an dieser Stelle nicht verraten - das war lediglich meine erste Überlegung, bevor ich das Buch überhaupt hatte.

Ich muss gestehen, dass ich eine ganze Weile gebraucht habe, bis ich Summer ertragen habe. Stellenweise fand ich sie einfach unausstehlich. Das lag im Endeffekt nicht mal direkt an ihr, sondern war der Tatsache geschuldet, dass sie Kevin so hinterhergestiegen ist, sich von ihm hat fertig machen lassen um dann weiterhin an ihm zu hängen und ihm zu verzeihen. Ihr hat eine gehörige Portion Stolz gefehlt. Natürlich macht man dumme Sachen, wenn man verliebt ist und sich etwas erhofft, aber die liebe Summer ist schon sehr naiv.

Caden fand ich von Beginn an toll. Natürlich ist er der mysteriöse Bad-Boy mit der Geschichte, die nur eine Handvoll Menschen kennen und die man zwingend wissen will - genau deswegen lesen wir doch solche Bücher!

Summer und Caden zusammen fand ich klasse. Ihre kleinen Auseinandersetzungen und der Weg hin zu ihrer Freundschaft war wirklich witzig und spannend.

 "Ich bin auf deiner Seite." [...] "Egal was du vorhast, ich bin dabei. Du scheinst einen Freund gebrauchen zu können. Und du hast Glück, ich brauche nämlich auch gerade einen. Also ich bin dabei."
"Ich werde mich besaufen und Sex haben."
(Seite 99)

Auch wenn man immer den Gedanken im Hinterkopf hatte, dass man sich beim Lesen eigentlich sicher ist wie es ausgeht, gab es doch die ein oder andere Überraschung oder Wendung. Es gab auch Momente, in denen ich gerne durch das Buch gestiegen wäre um dies oder jenes selbst in die Hand zu nehmen.

Fazit
Auch wenn ich mir nicht viel erhofft habe, wurde ich doch immer mal wieder überrascht. Ich habe mich selbst dabei erwischt, wie ich ab einem gewissen Punkt wirklich mitgefiebert habe und mir bestimmte Dinge erhoffte.

Es muss einfach klar sein, dass es sich hier um eine Geschichte über Heranwachsende handelt und nicht um ein monumentalen Weltbestseller, der mal zum Klassiker wird. Wenn man sich dies verinnerlicht, erwartet den Leser eine spannende, stellenweise etwas klischeehafte, Liebesgeschichte mit Höhen und Tiefen.


Ich danke dem Verlag für dieses Rezensionsexemplar! Dass mir das Buch zur Verfügung gestellt wurde beeinflusst weder meine Meinung, noch meine Bewertung.
 
Cover


Hardcover und Taschenbuch / eBook im Original

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen